Den Richtigen ein Denkmal!

Aktionsidee:

Bei der Aktion geht es darum auf nach Nazis benannte Straßen aufmerksam zu machen und eine Umbenennung zu fordern. Zunächst müsst ihr etwas Zeit in die Recherche der Vergangenheit von Personen investieren, nach denen Straßen in eurer Stadt oder eurer Region benannt sind. Das geht oft schon online, im Zweifel aber im Stadtarchiv. Vielleicht gibt es in eurem Ort ja auch schon eine Debatte über Straßennamen, an die ihr anknüpfen könnt? Habt ihr eine geeignete Straße oder einen Platz gefunden, könnt ihr die Aktion planen. Die Idee ist, öffentlichkeitswirksam die Schilder der betreffenden Straße zu verhüllen und so eine Debatte über die Umbenennung anzustoßen. Das Verhüllen könnt ihr zum Beispiel durch eine kleine Kundgebung oder Flugblätter ergänzen, durch die ihr auf die Nazi-Vergangenheit der Namensgebenden Person aufmerksam macht. Anmeldung beim Ordnungsamt nicht vergessen.

Hier (http://www.sueddeutsche.de/muenchen/denkmal-am-marstallplatz-verhuellte-truemmerfrauen-1.1839565) findet ihr ein Beispiel für eine gelungene Aktion.

Material:

Tücher (z.B. alte Bettlaken)

GRÜNE JUGEND Fahne

Kampagnen-Material

Eigene Flyer mit Rechercheergebnissen

Ggf. Megafon etc.


Presseeinladung (Beispiel)

Die GRÜNE JUGEND XY wird am 1.1.1111 um TT:TT am [Straße/Platz] in XY die Straßenschilder der ABC-Straße verhüllen. Damit soll auf die problematische Vergangenheit von ABC aufmerksam gemacht werden. ABC hat in der Zeit des Nationalsozialismus… [Ergebnisse der Recherche einfügen].

Die Aktion ist für Bild- und Tonaufnahmen geeignet. Bitte melden Sie ihr kommen unter den angegebenen Kontaktdaten an.

Mit freundlichen Grüßen
XY, Sprecherin der Grünen Jugend XX
YZ, Sprecher*in der Grünen Jugend XX

Bei weitere Fragen können Sie sich gerne an uns wenden:
XY: HANDYNUMMER
YZ: HANDYNUMMER

Pressemitteilung (Beispiel)

Am vergangenen XY hat die GRÜNE JUGEND XY am [Straße/Platz] in XY die Straßenschilder der ABC-Straße verhüllt um so auf die problematische Vergangenheit von ABC aufmerksam zu machen.

XY, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND XY, erklärt: „Aus unserer Sicht ist es unerträglich, wenn heute noch Nazis ein Denkmal im öffentlichen Raum gesetzt wird. ABC hat in der Zeit des Nationalsozialismus… [Ergebnisse der Recherche einfügen]. Wir fordern die Umbenennung der Straße zum schnellstmöglichen Zeitpunkt und eine offene Debatte über eine geeignete Namensgeberin.“

YZ, Sprecher*in der GRÜNEN JUGEND XY, ergänzt: „Es gibt viele Personen, die sich um diese Stadt verdient gemacht haben. An Möglichkeiten für eine Umbenennung mangelt es also nicht. Wir fordern: Den Richtigen ein Denkmal!

Im Anhang finden Sie Bilder der Aktion. Über Berücksichtigung in Ihrer Berichterstattung wären wir Ihnen sehr verbunden.

Mit freundlichen Grüßen
XY, Sprecherin der Grünen Jugend XX
YZ, Sprecher*in der Grünen Jugend XX

Bei weitere Fragen können Sie sich gerne an uns wenden:
XY: HANDYNUMMER
YZ: HANDYNUMMER